Ausserordentliche Lage

 Verhaltensanweisung der Behörden:
«Empfehlung des Bundesrates: 

Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie alt oder krank sind.

Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten;

es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen;

es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!»

 

Zur aktuell "ausserordentlichen Lage"
infolge Coronavirus verweisen wir Sie auf
folgende Internetseiten:

Bundesamt für Gesundheit BAG: 

https://bag-coronavirus.ch/

www.bag.admin.ch/neues-coronavirus

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Gesundheitsdepartement des Kt. Aargau
https://www.ag.ch/coronavirus

 

Link zur Informationskampagne "So schützen wir uns". 

Plakat «Neues Coronavirus: So schützen wir uns» (PDF, 1 MB, 01.03.2020)

  

Massnahmen im Kanton Aargau

Aktuelle Medienmitteilung vom Montag, 16. März 2020, 18.00 Uhr

Regierungsrat ruft kantonale Notlage aus, um Anordnungen des Bundes umsetzen zu können

Dank an die Bevölkerung für Ruhe, Besonnenheit, Solidarität und Verständnis

Der Regierungsrat hat heute gestützt auf das Bevölkerungsschutz- und Zivilschutzgesetz Aargau die kantonale Notlage ausgerufen. Er schafft sich damit die Handlungsfreiheit, um die heute vom Bundesrat angeordneten einschneidenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens umsetzen zu können. Der Regierungsrat setzt die vom Bund im Rahmen der "besonderen Lage" beschlossenen Anordnungen rasch und situationsgerecht um und verzichtet auf weitergehende Massnahmen auf kantonaler Ebene. Der Regierungsrat dankt der Bevölkerung und den sonst Betroffenen für das Bewahren der Ruhe, die Besonnenheit, die Solidarität und das Verständnis im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie und den zur Bewältigung notwendigen Massnahmen.

Medienmitteilung vom Montag, 16. März, 18.00 Uhr (PDF, 7 Seiten, 233 KB)

Verordnung 2 des Bundesrats über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Änderung vom 16. März 2020) (PDF, 6 Seiten, 342 KB)

Sistierung der Rekrutierung und Orientierungstage (14. März, 17:30 Uhr)

Die Schweizer Armee sistiert ab Montag, 16. März 2020 bis auf Weiteres die Rekrutierung an allen sechs Rekrutierungszentren. Dies betrifft auch die Stellungspflichtigen aus dem Kanton Aargau, die im Rekrutierungszentrum Aarau rekrutiert werden.

Infolgedessen sistiert der Kanton Aargau auch die Orientierungstage im Zeughaus Aarau für die stellungspflichtigen 18-jährigen Schweizer Männer und die freiwillig teilnehmenden Frauen.

Alle aufgebotenen Stellungspflichtigen haben nicht einzurücken. Der diesbezügliche Marschbefehl muss nicht befolgt werden. Sobald es die Lage zulässt, werden die Stellungspflichtigen wieder mit einem neuen Marschbefehl aufgeboten.

Diese Massnahme erfolgt zum Schutz der Stellungspflichtigen und ihrer Angehörigen.

Warnung vor gefälschten E-Mails im Namen des BAG (14. März, 14 Uhr)

Seit Freitagmittag (13. März 2020) versuchen Cyberkriminelle die Verunsicherung der Bevölkerung aufgrund der Situation um das Coronavirus auszunutzen. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI warnt die Bevölkerung. Diese E-Mails sind umgehend zu löschen

Weitere Informationen und ein Beispiel finden Sie auf MELANI